Finanzierungsarten für Start-Ups

Dr. Ronald Rapberger
CIO (Chief Investment Officer)
Ronald ist verantwortlich für strategische Themen wie Kooperationen mit VC-Fonds und anderen Business Angels-Netzwerken, den Dealflow und die gesamte Investitionsstrategie.
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print
Finanzierungsarten und Quellen von Start-Ups

Finanzierung mit Eigenkapital

ist die Methode der Kapitalbeschaffung durch den Verkauf von Unternehmensanteilen an Investoren. Als Gegenleistung für die Investition erhalten die Investoren Anteile am Unternehmen.

Mezzanin-Finanzierung

ist eine Mischform aus Fremd- und Eigenkapitalfinanzierung, die dem Kreditgeber das Recht einräumt, im Falle eines Zahlungsausfalls in eine Kapitalbeteiligung am Unternehmen zu wechseln, in der Regel nachdem Risikokapitalgesellschaften und andere vorrangige Kreditgeber bezahlt wurden. Sind oft Wandelanleihen, Optionen oder rückkaufbare Wertpapiere.

Kreditfinanzierung

(Anleihen, Darlehen, Geldverleih)

Transaktion zwischen zwei Parteien, bei der eine (der Gläubiger oder Kreditgeber) Geld, Waren, Dienstleistungen oder Wertpapiere gegen eine versprochene zukünftige Zahlung der anderen (des Schuldners oder Kreditnehmers) liefert.

Finanzierungsquellen

In jeder der Phasen stehen den Gründern verschiedene Finanzierungsquellen zur Verfügung (jede mit ihren eigenen Vor- und Nachteilen), die häufigste wie folgt:

1. Persönliche Ersparnisse

Dies ist die attraktivste Finanzierungsquelle, weil Sie mit Ihrem eigenen Geld Ihr Unternehmen in Schwung bringen und dabei niemandem etwas schulden.

2. Family & Friends

Sie können Ihre Freunde, Familienangehörigen oder enge Vertraute bitten, Ihnen bei der Finanzierung Ihres Unternehmens zu helfen. Diese Art der Finanzierung hat mehr mit der Beziehung selbst zu tun als mit der Bewertung eines durchführbaren Geschäftsplans. Das Ziel dieser Art der Finanzierung ist es, ein Unternehmen so weit zu bringen, dass es andere Arten der Finanzierung suchen und erhalten kann.

3. Crowdfunding

Dabei geht es darum, ein Unternehmen zu finanzieren, indem man kleine Kapitalbeträge von einer großen Anzahl von Personen nimmt, normalerweise über das Internet. Diese Art der Finanzierung nutzt die riesigen Netzwerke, die Sie mit Ihren Freunden, Familienangehörigen und Kollegen über verschiedene soziale Plattformen unterhalten, um das Unternehmen bekannt zu machen, mit dem Ziel, neue Investoren anzuziehen. Dies geschieht normalerweise über Nachrangdarlehen.

4.  Crowdinvesting 

Hierbei handelt es sich um die Finanzierung eines Unternehmens durch die Entnahme kleiner Kapitalbeträge von einer großen Anzahl von Personen, in der Regel über das Internet. primeCROWD bietet institutionalisierte Kapitalbeteiligungen an und stellt diese auch kleineren Angels und Erstanlegern zur Verfügung. 


 5. Angel Investors

Angel-Investoren sind wohlhabende Personen, die Finanzmittel im Austausch gegen einen Anteil am Eigenkapital des Unternehmens bereitstellen. Einige Investoren arbeiten in Gruppen und prüfen die Geschäfte gemeinsam, bevor sie Kapital bereitstellen, die meisten von ihnen arbeiten aber alleine.

6. Venture Capital

Venture-Capital-Fonds sind Investoren, die eine beträchtliche Summe Geld im Austausch gegen Eigenkapital in das Unternehmen investieren und Erträge erzielen, wenn das Unternehmen an die Börse geht oder von einem anderen Unternehmen übernommen wird. Risikokapitalgebern geht es rein um Kapitalertrag und sie investieren nur in Unternehmen, die das Potenzial haben, gute Renditen für ihre Investitionen zu erzielen.

7. Bankkredite

Bankkredite sind eine beliebte Finanzierungsquelle für viele Startups. Bevor Sie sich um einen Bankkredit bewerben, sollten Sie sich über die verschiedenen Möglichkeiten und die Zinssätze, die mit jeder Option verbunden sind, informieren.

8. Zuschüsse und Subventionen

Vor allem in den DACH-Regionen, eine entscheidende Finanzierungsquelle für Startups in der Frühphase. Das können sowohl Zuschüsse (die nicht zurückgezahlt werden müssen) oder staatlich gesicherte Darlehen sein (Rückzahlung nur bei ausreichender Liquidität).

Dr. Ronald Rapberger
CIO (Chief Investment Officer)
Ronald ist verantwortlich für strategische Themen wie Kooperationen mit VC-Fonds und anderen Business Angels-Netzwerken, den Dealflow und die gesamte Investitionsstrategie.

Wissen sollte man teilen...

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Share on print

Mehr erfahren

Weitere Knowledge Center Artikeln für Sie

Verpassen Sie keine Updates aus dem Netzwerk!